Affiliate Marketing für Amazon-Produkte

Amazon ist der weltweit größte Onlinehändler. Konnten dort früher vor allem Bücher und eBooks erworben werden, hat sich die Produktpalette in den zurückliegenden Jahren deutlich erweitert. Mittlerweile kann man sich regelrecht zu Hause einrichten, ohne die eigenen vier Wäde zu verlassen. Ob diese Art von Einkauf immer vorteilhaft ist, muss jeder selbst entscheiden. In jedem Fall wird dieser Service rege genutzt. Zuletzt kamen auch erste Lebensmittel ins Angebot von Amazon. Dadurch ist ein weltweiter Online-Markt entstanden und Amazon bietet jedem zusätzlich die Möglichkeit, Produkte aus dem eigenen riesigen Sortiment anderen Menschen zu empfehlen, um damit Provision zu erhalten.

Wie funktioniert das mit den Empfehlungen?
Zunächst einmal scrollt man ganz nach unten auf Seite von Amazon. Dort gibt es eine Rubrik „Geld verdienen mit Amazon“ und klickt auf „Partnerprogramm“. Daraufhin öffnet sich folgende Seite. Amazon-Partnerseite Rechts oben kann man sich nun registrieren oder mit seiner E-Mail und Passwort einloggen. Ist man dort eingeloggt, zeigt die Startseite der PartnerNet-Seite gleich ein Feld, in dem man mit Hilfe der ASIN- oder ISBN-Nummer einen Partnerlink erzeugen kann. Zur Erinnerung: Zu jedem Produkt gibt es eine ASIN-Nummer oder bei Büchern eine ISBN-Nummer, die in der Rubrik „Produktinformationen“ zu finden sind. Produktinformation Wird nun die entsprechende Produktnummer in das vorgesehene Feld kopiert, drückt anschließend auf „Los“ (1), erscheint das herausgesuchte Produkt. Als nächstes klickst Du auf das untere „Link erstellen“ und zwar rechts auf den nach unten zeigenden Pfeil (2). Linkgenerator_1 Anschließend erscheint eine ziemlich lange URL (Internet-Adresse), die noch gekürzt werden kann (3). Das muss man nicht unbedingt, aber die URL ist kürzer und es besteht nicht die Gefahr nur einen Teil der URL zu kopieren. Mit „HTML markieren“ (4) kann die URL kopiert und an der gewünschten Zieladresse hineinkopiert werden. Linkgenerator_2 Welche Voraussetzungen muss jemand mitbringen, um mit Affiliate-Link von Amazon Geld zu verdienen?
Am besten ist eine eigene Webseite oder ein eigener Blog. Dort wird etwas über das entsprechende Produkt geschrieben, zum Beispiel, dass Ihr es getestet habt und die Vorteile nennt. Zum Schluss der eigenen Produktbeschreibung platziert ihr den Partner-Link. Etwas weniger erfolgreich ist das Verschicken eines solchen Amazon-Links per E-Mail oder beim Platzieren auf anderen Webseiten, wie Foren oder Blogs. Erfahrungsgemäß sieht der Betreiber einer vielbesuchten Webseite oder eines belebten Forums es nicht gerne, wenn jemand ungefragt einen Affiliate-Link hinterlässt.

Wie hoch ist die Provision?
Die erzielte Höhe der Provision reicht von 1 bis 10%, hier die aktuelle Provisions-Übersicht, die Amazon von Zeit zu Zeit auch wieder ändert. Interessant bei den Affiliate-Links von Amazon ist die Tatsache, dass Ihr an Provisionen beteiligt werdet, selbst wenn der Leser nicht direkt Euer angepriesenes Produkt, sondern ein anderes Produkt kauft. Der Affiliate-Link hat jedoch nur eine begrenzte Laufzeit und sollte der Leser zwischenzeitlich auf irgendeinen anderen Amazon-Link geklickt haben, werdet Ihr nicht mehr am Kaufpreis beteiligt. Das Affiliate-Marketing mit Amazon-Partnerlink ist ziemlich verbreitet. Gute Erlöse können damit erzielt werden, wenn Ihr eine Nischenwebseite dazu erstellt mit einem Thema und Produkt, was noch nicht so häufig im Netz zu finden ist. Wie so ein platzierter Amazon-Link in der Praxis aussieht, könnt Ihr Euch zum Beispiel auf der Seite „Wohlstand durch Aktien“ anschauen.

Zum Weiterlesen:

Dezember 5th, 2015 by